Dr. med. Katharina Maria Seck

Dr. med. Katharina Maria Seck

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Wissenschaftliche Tätigkeit

Dissertation Mai 2006 (an der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München, bei Univ. Prof. Dr. M. Kiechle): Mutationsstudie des Dihydropyrimidin-Dehydrogenase-Gens (DPYD) einer Kontrollpopulation zur Abklärung von DPD-Insuffizienz als genetische Ursache für Fluoropyrimidin-Intoleranz. Versuch der Korrelation von Geno- und Phänotyp an Hand des Vergleichs mit Unverträglichkeit zeigenden Patienten und funktionellen Informationen. Methoden: DNA-Extraktion, PCR, DHPLC, DNA-Sequenzierung